logo

www.aqua-paeb.de

Horst Linke - Bücher vom Autor

Startseite

Neu- "Altum Angel"

Pterophyllum Konferenz

Labyrinthfischbuch

DVD zum Buch Labyrinthfische

Labyrinth Fish World

Bestellen

Impressum

AGB

 

zeichnung

mit freundlicher Genehmigung von Klaus Häring, www.klaushaering.de

Horst Linke wird 75

von Martin Hallmann - Vizepräsident der IGL - Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Aus: Der Makropode 3/2013, Zeitschrift der IGL

Horst Linke dürfte wohl weltweit einer der bekanntesten „Aquarianer“ sein. Sein aquaristisches Lebenswerk ist einzigartig. Kaum einer hat so viel für die Aquaristik allgemein getan und kein anderer hat für die Labyrinthfischszene so viel bewirkt wie er. Man muss hier keinesfalls Übertreibung vermeiden, denn die großen Worte sind völlig angebracht. Horst war lange Zeit auch aktives Mitglied der IGL und ist den meisten persönlich von Tagungen, Vorträgen und den Diskussionen bei den AG-Treffen bekannt. Seine vertonten Bild- und Filmvorträge (oftmals in Kombination) sind sowohl hinsichtlich Kompetenz als auch technischer Qualität unerreicht.
Horst Linke muss keine Erfahrungen anderer zweitverwerten: meist hatte er die Lebensräume der Fische besucht die Fische selbst gefangen, beobachtet und vermehrt, alles professionell dokumentiert und kann somit aus erster Hand berichten. Sehr wichtig dabei sind auch seine Wasseruntersuchungen, analytischen Bewertungen und die aquaristische Umsetzung daraus - der Schlüssel zu den aquaristischen Erfolgen. Niemand hat so oft wie er (und oftmals auch als erster) Labyrinthfisch-Biotope in Südostasien, aber auch in Afrika, aufgesucht und damit Pionierarbeit geleistet. In den letzten Jahrzehnten erfolgte das oft in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und professionellen Fängern vor Ort. Auch hierzulande erfolgte ein stetiger Austausch mit Wissenschaftlern und sonstigen Fachleuten.
Erstaunlich sind auch seine Fähigkeiten als Züchter, oftmals wurden rare Wildfänge, schwierige Arten ganz still und leise von ihm weitervermehrt und an uns spezialisierte Aquarianer weitergegeben. Ich habe Familie Linke besucht und seine Aquarienanlage und Fotostrecke bestaunt. Ich kenne niemanden, der Aquaristik, Fischfangexpeditionen, Fotografie und alle Arten der Veröffentlichungen so konsequent verbindet und erfolgreich betreibt wie Horst Linke. Ein Profi unter den Aquarianern. Seine Frau Sieglinde unterstützt ihn dabei tatkräftig. Horst Linke war VDA-Vizepräsident und Vorsitzender anderer europäischer Aquarianervereinigungen. Weiterhin hat er maßgeblich im Fachberatungsteam für Gutachten zu Mindestanforderungen zur Haltung von Zierfischen u. a. mitgewirkt. Umfangreich ist auch seine Tätigkeit im Bereich „Diskus“ (diverse Videos, Nachzuchten), in dem er unter anderem als Juror in Singapur tätig war. Er war in Deutschland auch der erste, der kontrolliert Pterophyllum altum gezüchtet hat.
Im letzten Jahrzehnt hat sich Horst Linke als Nachfolger des verstorbenen Heinz Saddey dem European Anabantoid Club angenommen und nach dem Zusammenschluss mit der Arbeitsgruppe Labyrinthfische im VDA als Präsident zu einer wirklichen Blüte geführt (zahlreiche IGLer sind ebenfalls Mitglieder des AKL/EAC). Wer eine Tagung des AKL/EAC besucht, erkennt sofort, welchen Anteil Horst Linke an diesem Verein hat und auch, welche internationale Rolle er spielt. Linke ist als Labyrinthfischexperte weltweit anerkannt und geschätzt. Er fährt fast jährlich nach Asien und hat durch zahlreiche Reisen mit aquaristischem Schwerpunkt Freunde in der Ferne gefunden. Es sind mittlerweile kleine internationale, vereinsübergreifende Fischexpeditionen, die hier unterwegs sind. Seine Reisen nach Afrika und Asien haben zahlreiche aquaristische Neuentdeckungen erbracht. Er war auch oft der Erste, der systematisch nach den Beschreibungen die Habitate gesucht und die Arten erstmals dann zu uns gebracht hat.

Viele spannende Neuheiten und deren Erschließung für die Aquaristik haben wir Horst zu verdanken. Ich nenne nur beispielhaft Betta simplex und den kürzlich neubeschriebenen Betta hendra. Linke hat an mehreren Artbeschreibungen mitgewirkt (Schindler& Linke; Parosphromenus gunawani, P. phoenicurus, Badis juergenschmidti und Betta hendra). Ihm zu Ehren wurden zwei Cichliden und ein Prachtgurami benannt (Parosphromenus linkei, Kottelat 1991) und für zahlreiche Beschreibungen fand Bildmaterial (P. bintan) von Linke Verwendung. Unzählbar viele Aufsätze und Artikel wurden von Horst in allen aquaristischen Fachmagazinen, in der Betta-News und in unserem Makropoden veröffentlicht. Er hat mehrere Bücher (ein zweiter Schwerpunkt neben den Labyrinthern sind Skalare, Diskus und andere Cichliden) veröffentlicht, unter diesen Büchern vor allem ist das Standardwerk über Labyrinthfische: „Labyrinthfische, Farbe im Aquarium“ zu nennen. Dessen komplett überarbeitete und deutlich erweiterte Neuauflage wird 2013 mit großer Neugierde erwartet. Ein weiteres Labyrinthfischbuch, das in Zusammenarbeit mit Freunden in China entstand, ist Horst Linke gewidmet. In Arbeit ist ein großes englischsprachiges Werk über Labyrinthfische mit über 1500 Bildern. Die Aufzählung seiner Werke und Veröffentlichungen muss unvollständig sein. Horst Linke und der Leser mögen mir verzeihen. Das Gesamtwerk ist so umfassend, dass es im Rahmen eines Beitrags in „Der Makropode“ nicht vollständig dargestellt werden kann, Der Kern seiner Arbeit aber sind für mich seine wirklich grandiosen Bilder. Ohne die und ohne Horst Linke wären Labyrinthfische heute nicht annähernd so beliebt.
Am 13.06.2013 feiert Horst Linke seinen 75.Geburtstag. Die IGL gratuliert herzlich und wünscht dem Jubilar alles Gute. Wir wünschen Gesundheit und noch viele Reisen in die weite Welt. Und wir sind gespannt auf seine Mitbringsel und die Veröffentlichungen.